Sektion Französisch Mitglieder

Prof. Dr. Lutz Küster (Wissenschaftlicher Leiter)

Lutz Küster

Professor für die Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen
Humboldt-Universität zu Berlin

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:
Gemeinsame Entwicklung von Perspektiven für einen Französisch- und Spanischunterricht, der über die Anbahnung funktionaler Kompetenzen hinaus stärker als bisher die Schülerinnen und Schüler als lernende und sich bildende Subjekte wahrnimmt.

E-Mail: Lutz.Kuester(at)romanistik.hu-berlin(dot)de

Prof. Dr. Daniela Caspari

Daniela Caspari

Professorin für die Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen
Freie Universität Berlin

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:
Französischlernen soll wieder ‚chic’ werden. Dazu benötigt das Fach ein eigenes, attraktives Profil und ein durchdachtes Zusammenwirken mit den anderen Schulfremdsprachen, damit alle Schulfremdsprachen ihren je spezifischen Beitrag zur Entwicklung von Mehrsprachigkeit leisten.

E-Mail: caspari(at)zedat.fu-berlin(dot)de

Jun.-Prof. Dr. Mark Bechtel

Mark Bechtel

Junior-Professor für die Didaktik der romanischen Sprachen
Technische Universität Dresden

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:
Das Spannende an der Klett Akademie ist für mich, dass Personen aus ganz unterschiedlichen Bereichen, der Schulpraxis, der Lehreraus- und –fortbildung, der Forschung und Lehrwerksentwicklung zusammenkommen und ihre jeweilige Perspektive in die Diskussion einbringen. Wichtig ist mir die Verzahnung zwischen Theorie und Praxis. Mein spezielles Interesse gilt der Weiterentwicklung eines aufgaben- und kompetenzorientierten Französischunterrichts, in dem die Schülerinnen und Schüler als sich bildende Subjekte im Mittelpunkt stehen und der von ihnen als attraktiv wahrgenommen wird.

E-Mail: Mark.Bechtel(at)mailbox.tu-dresden(dot)de

Tina-Olivia Maywald

Tina-Olivia Maywald

Lehrerin und Mitarbeiterin am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen
Wilhelm Rohr Schule, Rheinau-Freistett

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:
Mir ist es wichtig, Unterrichtserfahrungen und aktuelle Stimmungen aus der Schulpraxis in die Arbeit der Klett Akademie einfließen zu lassen und im Gegenzug Ergebnisse unserer Arbeit zurück in die Praxis zu tragen.

E-Mail: tomaywald(at)googlemail(dot)com

Christopher Mischke

Weitere Details folgen.

Prof. Dr. Birgit Schädlich

Weitere Details folgen.

Dr. Heike Schaumburg

Weitere Details folgen.

Inge Rein-Sparenberg

Inge Rein-Sparenberg

Oberstudienrätin und Mitarbeiterin am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen
Martin-Luther-Schule Marburg

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie: Meine Hauptmotivation für die Mitarbeit in der Klett Akademie liegt in meiner langjährigen Unterrichtspraxis. Es geht nicht nur darum, sich immer wieder mit den theoretischen Hintergründen neu auseinanderzusetzen, sondern neue Erkenntnisse in der täglichen Praxis auszuprobieren und anzuwenden. Durch meine unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche ist mir die Umsetzung der Bildungsstandards, der Kerncurricula sowie die Erarbeitung von Fachcurricula mit Fachkonferenzen besonders wichtig. Die Chance des Französischunterrichts der Zukunft liegt in einer Neuausrichtung des Mündlichen, einem veränderten Verständnis von Grammatik sowie einer stärkeren Fokussierung auf Lernstrategien, wobei sich die Aktivitäten deutlich an den Bedürfnissen der Lerner orientieren müssen.

E-Mail: iursp(at)t-online(dot)de

Falk Staub

Weitere Details folgen...

Dr. Katharina Wieland

Weitere Informationen folgen.