Sektion Französisch Mitglieder

Prof. Dr. Birgit Schädlich (Wissenschaftliche Leiterin)

Professorin für Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen an der Georg-August-Universität Göttingen

Anliegen für die Arbeit in der Klett-Akademie:
Den Austausch zwischen all denen gestalten, denen Französischunterricht am Herzen liegt: Aus den Perspektiven der Fachdidaktik, der Schulpraxis, der Fortbildung und der Erziehungswissenschaft diskutieren, wie guter Französischunterricht ist und noch besser werden kann: horizonterweiternd, kommunikativ und differenziert. Meine thematischen Interessen liegen vor allem in den Bereichen Mehrsprachigkeit und der handlungsorientierten Textarbeit.

Prof. Dr. Daniela Caspari

Daniela Caspari

Professorin für die Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen
Freie Universität Berlin

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:
Französischlernen soll wieder ‚chic’ werden. Dazu benötigt das Fach ein eigenes, attraktives Profil und ein durchdachtes Zusammenwirken mit den anderen Schulfremdsprachen, damit alle Schulfremdsprachen ihren je spezifischen Beitrag zur Entwicklung von Mehrsprachigkeit leisten.

E-Mail: caspari(at)zedat.fu-berlin(dot)de

Jun.-Prof. Dr. Mark Bechtel

Mark Bechtel

Junior-Professor für die Didaktik der romanischen Sprachen
Technische Universität Dresden

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:
Das Spannende an der Klett Akademie ist für mich, dass Personen aus ganz unterschiedlichen Bereichen, der Schulpraxis, der Lehreraus- und –fortbildung, der Forschung und Lehrwerksentwicklung zusammenkommen und ihre jeweilige Perspektive in die Diskussion einbringen. Wichtig ist mir die Verzahnung zwischen Theorie und Praxis. Mein spezielles Interesse gilt der Weiterentwicklung eines aufgaben- und kompetenzorientierten Französischunterrichts, in dem die Schülerinnen und Schüler als sich bildende Subjekte im Mittelpunkt stehen und der von ihnen als attraktiv wahrgenommen wird.

E-Mail: Mark.Bechtel(at)mailbox.tu-dresden(dot)de

Tina-Olivia Maywald

Lehrerin an der Schwarzwaldschule Appenweier, einer Grund-und Gemeinschaftsschule. Von 2007-2018 Mitarbeiterin am IQB Berlin in der Aufgabenentwicklung für VERA 8 Französisch.

Anliegen für die Arbeit in der Klett-Akademie:
Mir ist es wichtig, als Vertreterin der Schulen aktuelle Themen und Stimmungen aus der Schulpraxis in die Klett-Akademie einfließen zu lassen.
Im Gegenzug nehme ich wertvolle Anregungen und Ergebnisse unserer Arbeit mit und integriere und multipliziere diese in der Schule.

E-Mail: tomaywald(at)googlemail(dot)com

Prof. Dr. Jürgen Mertens

Professor für die Didaktik der französischen Sprache und ihrer Literatur
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:
Der Reiz der Klett-Akademie liegt für mich darin, gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen nach Wegen zu suchen, wie der Nutzen von Fremdsprachenlernen schon im Lernprozess erfahrbar gemacht werden. Die französische Sprache bietet hierfür m.E. viele Ansatzpunkte. Diese Standortvorteile theoretisch fundiert an die Praxis zu vermitteln, sehe ich als mein vorrangiges Ziel in diesem Kreis an.

E-Mail: mertens(at)ph-ludwigsburg(dot)de

Christopher Mischke

Weitere Details folgen.

Dr. Heike Schaumburg

Weitere Details folgen.

Inge Rein-Sparenberg

OStRn an der Martin-Luther-Schule in Marburg für Englisch und Französisch sowie abgeordnete Lehrkraft in der Fachdidaktik der Anglistik an der Philipps-Universität in Marburg, Lehrbuchautorin, Teamerin, Mitglied der Jury des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen.

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:
In der Klett-Akademie liegt mein Fokus primär auf der Verknüpfung von Theorie und Praxis. Durch meine langjährige Erfahrung in vielen Bildungsbereichen und dem täglichen Unterricht in allen Jahrgangsstufen versuche ich einerseits Impulse für die Didaktik zu setzen, neu erworbenes Wissen aber gleichzeitig in den aktuellen Unterricht einfließen zu lassen. In der Akademiearbeit ist es mir wichtig, durch authentische Beispiele die Diskussionen zu bereichern.

E-Mail: iursp(at)t-online(dot)de

Falk Staub

Weitere Details folgen...

Christa Weck

Leiterin der Abteilung Französisch und Alte Sprachen, Ernst Klett Verlag GmbH

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:
Engagierte Mitglieder mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen diskutieren in den Sektionstagungen aktuelle Themen der Fremdsprachendidaktik und die konkrete Umsetzung im Unterrichtsalltag.
Die facettenreichen Impulse und wertvollen Ideen in die Redaktionsarbeit fließen zu lassen, ist für mich ein wichtiges Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie.

Dr. Katharina Wieland

Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Humboldt-Universität zu Berlin, Fachdidaktik Romanische Sprachen sowie Lehrerfortbildnerin und Diplom-Übersetzerin für Französisch, Spanisch und Katalanisch

Anliegen für die Arbeit in der Klett Akademie:
In der Klett-Akademie ist es mir wichtig, einen Beitrag zu schulischer und universitärer Aus- und Weiterbildung für einen modernen und attraktiven Französischunterricht zu leisten. Ich sehe die Klett-Akademie in ihrer personellen Zusammensetzung als ein Bindeglied zwischen schulischer Sprachpraxis und theoretischer wie empirischer didaktischer Forschung und hoffe, zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen hier wichtige Impulse zur Weiterentwicklung des Französischunterrichts und zur Förderung der französischen Sprache in Deutschland geben zu können. E-Mail: katharina.wieland@hu-berlin.de